LifestoneHomeÜber unsShopProdukteKontaktImpressumEnglish  
  AlovitaAktivArktismoorGranatapfelsaftGranatapfelgeleeGranatapfelcreme  
  Granatapfelextrakt KapselnRedvinellVinellNaturmoor SeifeNaturmoor CremeHornhaut Balsam  
  ArktismoorArktismoor Creme-Serie  
   



Die Vorteile der ArktisMoor® Creme im berblick:


  5-fach-Anti-Falten-Effekt
pH Wert 5,9
4fach- Anti-Falten-Sofort-Effekt plus Vorbeugungs-Effekt
Moorextrakt erhht die Hautfeuchtigkeit strker als bei herkmmlicher Creme (ohne Extrakt)
Steigert die Hautfeuchtigkeit (Hauthydratation) auf 120%
Steigert die Hautelastizitt
Verringert die Hautrauheit (roughness)
Besonders wirksam in faltensensiblen Hautregionen (z. B. Augenpartien)
Komplexe Antifaltenwirkung der natrlichen Wirkstoffe aus arktischem Moor
Enthlt hautfreundliche, natrliche Lipide (langkettige Fettsuren)
Moor-Wirkstoffe reifen seit der letzten Eiszeit in einem langen, natrlichen Prozess
Modernste, schonende Extraktions-verfahren erhalten die Bioaktivitt der Wirkstoffe des arktischen Moors
In dermatologischen Tests zeigte der Moorextrakt eine deutlich strkere Verbesserung von Hautfeuchtigkeit (Hauthydratation), Hautelastizitt und Hautrauheit als herkmmliche Creme (ohne Extrakt)
Ideal fr gestresste oder alternde Haut
Der hochgereinigte, Wirkstoffextrakt aus arktischem Moor ist farblos. Die weie Creme ist leicht zu verteilen, zieht besonders schnell ein und fhrt zu rascher Hautglttung
Parfmfrei
ArktisMoor® Creme ist dermatologisch/hypoallergen getestet:
Dermatest® Zertifikat sehr gut

Eine Zusammenfassung

Der Extrakt
Bei dem in ArktisMoor® eingesetzten Extrakt handelt sich um einen hochwertigen, standardisierten, hochgereinigten Extrakt aus arktischem Moor. Er enthält hautfreundliche, natürliche Lipide (langkettige Fettsäuren) und weitere Moor-Wirkstoffe, die seit der letzten Eiszeit in einem langen, natürlichen Prozess gereift sind. Modernste, schonende Extraktionsverfahren erhalten die Bioaktivität der Wirkstoffe des arktischen Moors.

Klinische Daten
Die Anti-Falten-Wirkung des Extrakts wurde klinisch sehr gut gestestet. Es wurde u.a. die Hautfeuchte mittels Corneometer in der faltensensiblen Augenpartie objektiv gemessen.

Die Corneometrie ist eine Standardmethode zur Messung der Hautfeuchtigkeit. Dabei wird an Hand der elektrischen Hauteigenschaften der Feuchtigkeitsgehalt der Haut bestimmt. Die feuchte Haut zeigt eine Kapazitätsänderung, die dem Wassergehalt der Haut (Stratum Corneum) proportional ist.

Weiter wurden auch Messungen der Hautelastizität sowie der Hautrauheit vorgenommen. Die Creme induzierte jeweils deutliche Verbesserungen. Diese Unterschiede sind signifikant im Vergleich zur Kontroll-Creme (Creme-Grundlage ohne Moor-Extrakt).

Spezieller Effekt von ArktisMoor®
Der Gesamt-Hydratationseffekt von ArktisMoor® fllt deutlich strker aus als bei einer Creme, die nur aus Einzelwirkstoffen besteht.

Die Grnde hierfr:

1. Vier hydratationsfrdernde Inhaltsstoffe
Die zustzlichen ArktisMoor® Inhaltsstoffe Urea, Dexpanthenol und Pentylenglycol tragen ber den Moor-Extrakt hinaus zur Verbesserung der Hautfeuchtigkeit, also zur Hauthydratation bzw. Hautrehydratation bei und dies mit zum Teil unterschiedlichem Angriffspunkt. Werden wie hier - die vier Inhaltsstoffe kombiniert eingesetzt, kann der Hydratationseffekt also betrchtlich gesteigert werden. So wird eine auf Hydratation bzw. Rehydratation basierende Antifaltenwirkung erreicht, die mit den Einzelstoffen allein nicht erzielt werden kann. Diese Wirkung stellt den Soforteffekt auf die Hautfalten dar.

2. Zustzlicher faltenprventiver Inhaltsstoff
Durch Hinzufgung eines weiteren Inhaltsstoffes, des Traubenkern-Extrakts, kann der Faltenbildung bereits vor deren Entstehung entgegengewirkt werden. Diese Wirkung stellt den prventiven Effekt der Creme dar.

UV-Strahlung, Ozon und Luftverschmutzung fhren zur Bildung freier Radikale in der Haut. Diese aggressiven Molekle reagieren mit reaktionsfreudigen Bausteinen der Haut (oxidativer Stress) und fhren zu Schdigungen des Hautkollagens mit vorzeitiger Alterung und Faltenbildung. Kollagen ist ein wichtiges Faserprotein des Bindegewebes, welches mageblich die Hautstraffheit bestimmt. Die im Traubenkern-Extrakt enthaltenen Polyphenole sind hocheffiziente Radikalenfnger und knnen so die Hautstrukturen schtzen und der Faltenbildung bereits vor deren Entstehung entgegenwirken.


Komplexer Antifalten-Effekt von ArktisMoor®


Mit der Kombination von vier hydratationsfrdernden Inhaltsstoffen und einem faltenprventiven Inhaltsstoff in einer Creme wird somit ein hochkomplexer, additiver Antifalten-Effekt an der menschlichen Haut erzielt.

Dieser ist im Vergleich zu blichen Cremes, die auch einzelne der genannten Inhaltsstoffe enthalten knnen, deutlich strker ausgeprgt. Er beinhaltet eine Sofortkomponente, die auf betrchtlich gesteigerter Hydratation bzw. Rehydratation beruht sowie eine prventive Komponente, die der Faltenbildung bereits vor deren Entstehung entgegenwirkt.







ArktisMoor® ist Gebrauchsmuster geschützt.


 
ArktisMoorCreme Dokumentation: Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das PDF-Symbol (links), um weitere Details zu erhalten (mit der Mglichkeit zum Ausdrucken). Sie knnen diese Information auch runterladen (Rechtsklick auf das PDF-Symbol und anschlieend -> "Ziel speichern unter..." auswhlen). Zur Betrachtung dieser Informationen bentigen Sie den Acrobat Reader.
 
Vortrag ArktisMoorCreme: Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das PDF-Symbol (links), um weitere Details zu erhalten. Sie knnen diese Information auch runterladen (Rechtsklick auf das PDF-Symbol und anschlieend -> "Ziel speichern unter..." auswhlen). Zur Betrachtung dieser Informationen bentigen Sie den Acrobat Reader.


Datenschutz | Impressum